Loading images...
Reschen/Graun
17. August 2018, 13:05
Heiter bis wolkig
Heiter bis wolkig
23°C
Gefühlte Temperatur: 26°C
Mehr...
 

Wandern

Wanderung im Vinschgau: Der Natur ganz nahe sein

14182299_1269345816433341_1504957078_n

Bildquelle © Optimaclicks GmbH - Melanie Mair

Wie wir alle wissen, ist die Naturlandschaft im Vinschgau einzigartig und wunderschön, insbesondere während einer idyllischen Wanderung in den Bergen wird einem das so richtig bewusst. Die kristallklare Sicht, die erfrischende Bergluft und das atemberaubende Panorama auf die umliegenden Berge lässt Wanderträume wahr werden. Die Naturverbundenheit wird mit jeder neuen Wanderung gestärkt und der Mensch will mit allen Sinnen die Natur spüren.

Wandern in den Fivefingers Schuhen

Um der natürlichen Beschaffenheit des Bodens richtig nahe zu sein, hatte der Südtiroler Robert Fliri eine hervorragende Idee: Sogenannte Zehenschuhe. Gemeinsam mit der Firma Vibram entwickelte der Naturnser die “Fivefingers”. Sie sind eine wahre Wohltat für den Körper. Wie eine zweite Haut umhüllen sie den Fuß und man hat so das Gefühl, als würde man barfuss laufen. Diesen Beitrag weiterlesen »
Share

Eindrucksvolle Wanderung zum “Joggl” am Eingang des Langtauferer Tal

  Der Obervinschgau ist bekannt für seine landschaftlichen Gegensätze mit romantischen Tälern und urigen Bergdörfern. Die faszinierende Natur in ihrer Ursprungsform erlebt man aber am besten im abgeschiedenen Langtauferer Tal. Umgeben von steilen Lärchenhängen und imposanten Bergmassiven, verzaubern die Siedlungen im Langtauferer Tal mit ihrem ganz besonderen Charme. Zahlreiche, kleine Weiler und Almen verleihen dem Tal einen einzigartigen Charakter. Am Taleingang thront der mächtige Endkopf, ihm zu Füßen liegt eine außergewöhnliche Felsformation, das sogenannte “Krampusloch”.

Wanderung zum Endkopf (Joggl) auf 2652 HöhenmeternFerienwohnung beim Gruber Langtaufers

Die Bergwanderung zum Aussichtsberg der Extraklasse startet in Graun, parken kann man auf dem öffentlichen Parkplatz der Gemeinde. Vom Parkplatz muss man einige Schritte der viel befahrenen Reschenpassstraße zurückgehen und diese überqueren, damit man den Weg Nr. 10 erreicht. Der Einstieg beginnt mit einem steilen Aufstieg dem Waldsteig entlang, aber bereits nach ein paar Minuten lichtet sich der Wald und weite Wiesen und wunderbare Ausblicke eröffnen sich. Hinauf bis zur Grauner Alm wird die Wanderung von einem atemberaubenden Panorama begleitet. Nach der Alm halten wir uns links und kreuzen einige Almwiesen. Bereits von dort kann man den “Joggl” wunderbar betrachten. Über Schrofengelände gelangen wir zur Jogglscharte auf 2530 m, und von dort geht es weiter bis zum Gipfel, dem Logenplatz über dem Reschen. Diesen Beitrag weiterlesen »
Share

Der Reschensee in Graun im Vinschgau als Ausflugsziel im Sommer

ReschenseeDer weitläufige Reschensee im westlichen Teil Südtirols ist ein künstlich angelegter Stausee. Was den rund sechs Kilometer lan gen und ein Kilometer breiten See am Reschen so besonders macht, ist der in der Mitte herausragende, versunkene Kirchturm. Unmittelbar am auf 1.498 Höhenmeter gelegenen See liegen die zwei Gemeinden Graun und Reschen

  Diesen Beitrag weiterlesen »

Share

Piz Rasaß – einzigartiger Aussichtsberg in der Sesvennagruppe

Schneeschuhwandern eine immer beliebtere Wintersportart, bei welcher es auf breiten Sohlen durch die winterliche Landschaft geht. Wer schon mal mit Schneeschuhen gewandert ist, kennt die großen Vorteile dieser Fortbewegungungsart. Nur mit Hilfe der Schneeschuhe hat man die Möglichkeit tief in die Natur einzutauchen, wo man ansonsten mit normalen Schuhen im hohen Schnee versinken würde.   Diesen Beitrag weiterlesen »
Share

Herbstwanderung um den Reschensee

Was kann schöner sein, als eine gemütliche Runde in herbstlicher Natur? Eine Wanderung auf der 15 km langen PromenadReschenseee um Südtirols größten See, den Reschensees, bietet ein wunderbares Herbsterlebnis.

Wandern im Vinschgau

Der abwechslungsreiche Wanderweg um den Reschensee ist mit wenigen Höhenmetern auch mit Kinderwagen oder für weniger gut trainierte Wanderer entspannt zu gehen. Die abwechslungsreiche Strecke führt uns über asphaltierte Wege, aber auch am bewaldeten Ufer vorbei auf einem breiten Naturweg. Wir starten in Graun am Kirchturm, dem faszinierenden und zugleich tragischen Wahrzeichen des Reschensee, der beim Bau der Stadtmauer stehen geblieben ist, während der Großteil von Alt-Graun dem Wasser weichen musste. Von hier aus wandern wir nach Westen in Richtung Reschen, vorbei am Schlössl und folgen dem Radweg am Südufer bis zur Staumauer, die uns daran erinnert, dass der Reschensse ein künstlich angelegter Stausee ist. Wir überqueren die dicke Staumauer und gehen auf dem Fußweg entlang der Straße wieder zurück nach Graun (Gehzeit: ca. 3 Stunden). Wer möchte, kann den Reschensee auch vom Wasser aus erleben. Bei einer Schifffahrt mit der MS Hubertus erleben wir den Reschensee nicht nur aus einer anderen Perspektive, sondern erfahren interessante Details über die Geschichte der im Wasser versunkenen Dörfer Graun, Reschen und Arlund. Informationen MS Hubertus: Tel. +39 338 496 7810 Vinschgau Reschensee Reschen See
Share
Social Media
Visit Us On FacebookVisit Us On GooglePlusVisit Us On YoutubeCheck Our Feed
Vinschgaukarte

August 2018
M D M D F S S
« Feb    
 12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
2728293031  
Urlaub auf dem Bauernhof
News per eMail

eMailadresse eingeben:

WordPress | optimaclicks | info cookies | Sitemap | login